Der gute Ort – Fotoausstellung Helga Premm

Der Verein KULTURHAUS ERFTSTADT veranstaltet in der Zeit vom 01.06. bis zum 08.06.2018 eine Bilderausstellung unter dem Titel „Der gute Ort“. Mit Bezug zu seinem lebensbejahenden Charakter und der Messias-Erwartung wird der jüdische Friedhof auch „guter Ort“ genannt.

Gezeigt werden Fotografien der jüdischen Friedhöfe von Helga Premm. Die im Deutsch-Dänischen Grenzgebiet aufgewachsene Helga Premm lebt seit 1966 in Erftstadt, hat bereits zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland durchgeführt und  hat ihr Wissen und Können im Bereich der Fotografie sich als Autodidaktin angeeignet. Ihre bevorzugten Themen sind Kontraste, Details sowie typische Erftstadt-Impressionen, -Dokumentationen und Motiv-Sammlungen.

Die ausgestellten Bilder in schwarz-weiß sind charakteristischfür ihre Arbeitsweise.

Die Ausstellung findet statt im Stadthaus Lechenich, Weltersmühle 1.  Die Ausstellung wird am 01.06.2018 um 20 Uhr mit der Vernissage eröffnet. Dr. Cornelius Bormann erläutert in einem Eröffnungsvortrag die Bedeutung der früheren jüdischen Gemeinden für Erftstadt.

Vernissage: 01.06.2018                        20:00 Uhr
Geöffnet: 02./05.-08.06.2018            16:00-18:30 Uhr